Lehrerinnen und Lehrer Schweiz unterstützen Wiedergutmachungsinitiative

Zurück zu News

Mit einem Aufruf an seine Mitglieder wird der Dachverband Lehrerinnen und Lehrer Schweiz LCH die Wiedergutmachungsinitiative unterstützen – dies hat die Geschäftsleitung des LCH entschieden. Zentralpräsident Beat W. Zemp ist gleichzeitig dem Unterstützungskomitee beigetreten. Für Guido Fluri, den Vater der Wiedergutmachungsinitiative, ist diese Unterstützung mehr als nur ein Zeichen der Solidarität: „Was die wissenschaftliche Aufarbeitung und deren Rezeption angeht, werden die Lehrer eine wichtige Rolle spielen. Auch hier wird der Austausch für uns alle von grosser Wichtigkeit sein.“

Der Support der Lehrerschaft garantiert, dass dieses dunkle Kapitel der Fürsorgegeschichte als Teil unserer Schweizer Geschichte verstanden wird. Für die ehemaligen Verdingkinder und Opfer fürsor-gerischer Zwangsmassnahmen hat das Engagement der Schweizer Lehrerinnen und Lehrer deshalb eine besonders grosse Bedeutung.

Twitter-Feeds